SV Chemie Genthin Sek. Floorball

Ernüchterndes Ergebnis gegen Phoenix

Am vergangenen Sonntag ist es den Genthiner Floorballern beim Auswärtsspiel in Wittenberg gegen die Mannschaft von Phoenix Leipzig nicht gelungen den zweiten Saisonsieg einzufahren. Aufgrund eines dezimierten Kaders fand die Mannschaft nur schwer ins Spiel. Chancen waren auf beiden Seiten vorhanden, lediglich Leipzig nutzte diese und führte zum Ende des ersten Drittels mit 4:0. Nach einer Systemumstellung gelang es dem Team um Trainer Martin Hoffmann besser am Spiel teilzunehmen. Viele gute Torgelegenheiten wurden leider nicht genutzt, da man immer wieder am sicheren Goalie der Leipziger scheiterte. Die eigene Abwehr stand durch das neue System nun aber auch deutlich stabiler, trotzdem ging das zweite Drittel mit 1:0 an Phoenix. Nach der letzten Pause wollten die Genthiner nochmal alles geben und nicht torlos aus der Partie gehen. Dieses Ziel setzte man schon nach wenigen Sekunden im letzten Drittel um, so netzte Christoph Drohmann zum 1:5 ein. In der Folge gab es viele gute Gelegenheiten den Rückstand noch weiter zu verkürzen, was an diesem glücklosen Tag nicht gelang. So blieb eine Aufholjagd aus. Endstand der Begegnung aus Genthiner Sicht 1:8.

Schreibe einen Kommentar